Olivenbaum – Elexier des Lebens

Stamm eines mehrhundertjährigen Olivenbaumes
Er könnte Geschichten aus Jahrhunderten erzählen…

Beim Olivenbaum wird auch von der „Königin unter den Pflanzen“ gesprochen. Die außergewöhnliche Pflanze ist äußerst robust und widerstandsfähig. Der „Olea europaea“, auch „Echter Olivenbaum“ bezeichnet, ist so ziemlich die einzige Pflanze, die man über tausende von Kilometern verschleppen und sich dennoch sicher sein kann, daß sie am neuen Standort wachsen wird. Die ursprüngliche Heimat des Olivenbaumes sind das Mittelmeer-Gebiet, der Nahe Osten und Südafrika. Die Anpassungsfähigkeit des Olivenbaumes hat auch zu seiner Kultivierung um das Schwarze Meer geführt. In der Türkei sind Olivenbäume Bestandteil des Hartlaub-Waldes in den Tiefen-Lagen.

Seit dem Jahr 2008 befindet sich die nördlichste Olivenbaum-„Plantage“ Europas mit 170 Exemplaren in Köln. 1560 wurde er erstmals durch spanische Eroberer in Lima gepflanzt. Der Olivenbaum wird in Australien und Japan kultiviert. Von Peru aus gelangte er über Mexiko bis Kalifornien und Hawaii.

Seit Jahrtausenden werden die Blätter in den Volkskulturen als natürliches Heilmittel verwendet

Hinweis zu den beiden nachfolgenden Links:

Wir verweisen hier auf die italienische Firma Evergreen Life Products in Italien, deren Produkte nachfolgender Namen einen sehr hohen Anteil an Wirkstoffen enthalten. Wir zitieren hierzu Herstellerangaben aus dem Jahre2015, selbstverständlich ohne Gewähr auf deren Richtig- oder Vollständigkeit:

In Olife befinden sich 93 % Olivum, dem exklusiven wässrigen Extrakt von Olivenbaumblätttern und Ringelblumenblüten, reich an Polyphenolen. Sie werden durch ein spezielles Verfahren gewonnen, welches es erlaubt, die Wirkstoffe in den Blättern des Olivenbaums intakt zu erhalten: Oleuropein, Äneolithische Säure, Hydroxytyrosol und Tyrosol.

Für die Produkte der Firma ist uns keine in Deutschland ansässige Bezugsquelle bekannt. Eine solche deutschsprachige aus Italien benennen wir Ihnen gerne auf Mailanfrage.